Zeigt alle 13 Ergebnisse

Auf meine Liste

Alec Bradley Black Market Esteli

Die neue Linie von Alec Bradley: Black Market Esteli.

Diese Zigarre ist fast schon ein Puro, einzig ein Umblatt stammt aus Honduras welches dieser Zigarre diese schön cremige und süsse Note gibt. Das optisch sehr schöne und glänzende Deckblatt verpackt diese neuen Zigarre perfekt. Die Zigarre verbirgt Noten von einer harmonischen cremigkeit und einen Hauch von fruchtigen Nuancen. Einzustufen ist die Black Market Esteli als eine milde bis mittelkräftige Zigarre.

Auf meine Liste

Alec Bradley Blind Faith

Die Blind Faith ist die erste Zigarre welche ausschliesslich von Alec Rubin und Bradley Rubin kreiert wurde. Alan Rubin hat den seinen beiden Söhnen blindes Vertrauen geschenkt. Diese Tatsache widerspiegelt auch das Logo und die Aussage der Zigarren. Die heutige Gesellschaft wird stark von der Technologie wie Handys, Tablets, Computers und TV beeinflusst. Das Logo dieser Zigarren symbolisiert dies alles mittels diesem TV-Kopf, er wurde von der Technologie geschaffen. Personen sind so fokusiert was sie in den Sozialen Medien sehen oder was in den Nachrichten gesagt wird und so können Sie positiv und negativ beeinflusst werden.

Um “Blind Faith” wirklich geniessen zu können, müssen Sie Ihren Kopf von jeglicher Beeinflussung aus der Technologie befreien. Wenn Sie etwas in den Nachrichten gesehen haben, das Sie traurig oder wütend gemacht hat, schalten Sie den Fernseher oder das Handy aus und nehmen Sie einen “Blind Faith”!

Die Blind Faith ist ein sehr vollmundiges und raffiniertes Raucherlebnis. Im mittelkräftigen Bereich einzuordnen mit einer grossen Fülle an Aromen. Schöne Röstaromen und Kakao gepaart mit einer schönen Erdigkeit sowie etwas Eiche. Der Blend ist sehr harmonisch und ausgewogen rund. Also nicht blind vertrauen, einfach probieren.

Auf meine Liste

Alec Bradley Connecticut

Die Alec Bradley Connecticut wurde an der IPCRP Trade Show 2012 erstmals präsentiert und sorgte sofort für Gesprächsstoff. Das goldbraune Deckblatt welches praktisch frei von Adern ist gibt dieser Zigarre ihr wunderschönes Äusseres. Einmal angezündet entfaltet sich eine Mischung von klassischen und modernen Connecticut-Shade Merkmalen. Die klassisch milde Stärke vereint sich mit einem modernen vollen Aroma wodurch die Alec Bradley mit der Connecticut-Linie eine zeitgenössische Variante eines altbekannten Deckblatts bietet.

Auf meine Liste

Alec Bradley Coyol

Eine Zigarre aus der Produktion von La Vega Coyol. Sie ist eine Zigarre mit einer Mischung im Retro-Stile. Robust, rustikal und ein Klassiker. Diese Zigarre hat Anhänger in der ganzen Welt. Manch ein Tabak hat grossartige Aromen, ein anderer Tabak dagegen einen grossartigen Geschmack – die Alec Bradley Coyol hat beides vereint.

Für diesen Blend charakteristisch ist das aussergewöhnlich abwechslungsreiche Aromenprofil mit dominanten erdigen und hölzernen Noten welche von Kaffee, Schokolade und Karamell unterstrichen wird, bei einer deutlichen Cremigkeit und grossem Rauchvolumen.

Auf meine Liste

Alec Bradley Magic Toast

An dieser Zigarre muss etwas magisches sein. Sie ist sehr aromatisch und für das Portfolio von Alec Bradley doch etwas kräftiger.

Das Raucherlebnis ist sehr komplex. Der Genuss ist durchwegs im Bereich dunklen Tabaknoten gepaart mit einer schönen Süsse von einer Zartbitter Schokolade. Die Bittermandeln spielen in der Komposition ebenfalls eine Rolle und gegen Ende der Zigarren mischt sich noch ein bisschen Pfeffer hinzu.

Ein wunderschöne Zigarre, jedoch wohl eher für erfahrene Aficionados gedacht.

 

“Magic Toast has a really interesting story,” Alan Rubin, owner of Alec Bradley said. “It is a name that came to me in the middle of the night in a tobacco field in Honduras. I was staring at tobacco with a flashlight—it was an awe-inspiring experience…almost magical. I was with some of my colleagues and my business partner, Ralph Montero — we grabbed a bottle of whisky and proposed a toast to our future. That’s how I got ‘Magic Toast’. The tobaccos from that field are featured in the cigar line.”

Auf meine Liste

Alec Bradley Mundial

Für die Alec Bradley Mundial nahmen sich Alan Rubin und Alec Bradley Cigars viel Zeit. Alan Rubin hatte die Idee zu dieser Zigarre schon vor einiger Zeit, wollte aber die Produktion keinesfalls überstürzen. Das Ergebnis ist eine wundervoll ausbalancierte mittelkräftige Zigarre, welche das gleiche Deckblatt verwendet wie die mehrfach prämierte Prensado Linie. Komplex und cremig mit einer feinen Note von Erde und Gewürzen beweist die Mundial, dass die Entstehung von aussergewöhnlichen Dingen seine Zeit benötigt.

Die Alec Bradley Mundial ist die erste Zigarre im Orbit. Das Video dazu finden Sie bei Youtube unter „First Cigar launched into Space“.

Auf meine Liste

Alec Bradley Post Embargo

Als Zigarrenhersteller mit einem Lineup  von preisgekrönten Zigarren aus Honduras, Nicaragua und der Dominikanischen Republik war es nicht leicht, jemanden sagen zu hören, dass es nur zwei Kategorien von Zigarren gibt: Kubaner und Nicht-Kubaner. Die Leidenschaft und der Stolz der Menschen aus jedem Zigarren produzierenden Land verdienen Anerkennung für ihre Kunstfertigkeit und ihr Handwerk.

Die in Honduras gerollte Post-Embargo ist ein Beweis dafür, dass es weit mehr als nur zwei Kategorien von Zigarren gibt. In einer Welt aussergewöhnlicher Zigarren steht die Post Embargo nicht nur hoch im Kurs, sondern setzt auch ein Zeichen für einen höheren Grad an Genuss.

Das Deckblatt der Post Embargo ist ein Criollo 98 aus Honduras. Zusammengehalten wird die Zigarre durch zwei Binder aus Honduras und Nicaragua. Auch die Einlage ist ein Blend aus Honduras und Nicaragua.

Zu Beginn erstaunlich mild, legt aber im Rauchverlauf an Kräftigkeit zu, wird jedoch nicht zu stark.

Es dominieren Aromen von Kakao, Kaffee mit erdigen und nussigen Noten. Abgerundet wird das Erlebnis durch einen süsslichen Hauch.

Auf meine Liste

Flor de Selva 20 Aniversario

Insider wissen, dass die Herstellung der perfekten Zigarre bis zu zwanzig Jahre dauern kann.

Mit der Flor de Selva Colección Aniversario Nº20 wird der Raucher auf eine aromatische Reise in eine lebendige Landschaft, exotische Orte und eine Rückkehr in die Zeit, in der Maya-Götter und -Männer ihr Leben durch das Rauchen von Tabakblättern bereicherten.

Den Aficionado erwarten Nuancen von Leder, dunkler Schokolade, geröstetem Kaffee und ein Hauch weissen Pfeffer harmonieren mit feinen, süsslichen Akzenten, die an Akazienhonig erinnern.

Auf meine Liste

Flor de Selva Classic

Halb französischer, halb honduranischer Abstammung, gründete Maya Selva 1994 das Unternehmen Flor de Selva, um honduranischen Tabak in ganz Europa bekannt zu machen. «Flor de Selva», in reiner Handarbeit hergestellte Zigarren aus Honduras,  wurde 1994 gleichzeitig auf den französischen und deutschen  Markt gebracht. Diese relativ neue Zigarre ist heute schon ein Klassiker. Sie sind perfekt gerollt und bestechen durch ihren eigenständigen Charakter: Ein Tabak mit einem erdig-holzigen Geschmack und zartfruchtigen Untertönen, die der Zigarre Flor de Selva ihre unverwechselbare Note verleiht.

Auf meine Liste

Flor de Selva Maduro

Halb französischer, halb honduranischer Abstammung, gründete Maya Selva 1994 das Unternehmen Flor de Selva, um honduranischen Tabak in ganz Europa bekannt zu machen. «Flor de Selva», in reiner Handarbeit hergestellte Zigarren aus Honduras,  wurde 1994 gleichzeitig auf den französischen und deutschen  Markt gebracht. Diese relativ neue Zigarre ist heute schon ein Klassiker. Sie sind perfekt gerollt und bestechen durch ihren eigenständigen Charakter: Ein Tabak mit einem erdig-holzigen Geschmack und zartfruchtigen Untertönen, die der Zigarre Flor de Selva ihre unverwechselbare Note verleiht.

Auf meine Liste

La Rica

Die Aromafülle der La Rica entfaltet sich durch die geschickten Hände des nicaraguanischen „Ligadors“, der einen einzigartigen Tabakblend entworfen hat, insbesondere im Hinblick auf Geschmack und Ausgewogenheit. Eine milde Zigarre mit einem gehaltvollen, leicht pfeffrigen Aroma. Die Zigarren bestechen durch sehr gute Verarbeitung sowie ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis.

Auf meine Liste

La Rica Maduro

Eine kräftige Zigarre mit einem kräftig dumpfen, nussigen Aroma. Ein sehr dunkles und öliges Arapiraca-Deckblatt rundet zu einem perfekten Maduro ab.

Auf meine Liste

Villa Zamorano

Die «Villa Zamorano» (benannt nach einem der Güter, auf denen Maya Selva Tabak anbaut) konzentriert sich auf das Wesentliche: den Tabak. Die Villa Zamorano sind die perfekte Wahl für den täglichen Smoke dank ihrem aussergewöhnlichen Preis-Leistungs-Verhältnis.